“REFLECTIONS ON KNOBLAUCH”

posted in: serious? | 0

Becoming an artist. // GERMAN Kunstwerk #2. “REFLECTIONS ON KNOBLAUCH” … Im Kern Kulinarik, doch an der Oberfläche Kunst. Gegenständlich, blau, sichtbar. Ein Gesicht. Gemalt und gefangen in zwei Dimensionen und doch – für Blicke von außerhalb – in eine … Read More

“SHIT HAPPENS”

posted in: serious? | 0

Becoming an artist. // GERMAN Konzeptkunst #10. Projektentwurf anlässlich der IGA 2017. “SHIT HAPPENS”. Karopapier/Tinte auf Holzunterlage. Alltagskunst und Akteure en gros. Eine geplante Verrichtung der Notdurft als Happening. Töpfchenbank reloaded. Das Ergebnis: Changierende Brauntöne. Ein subtiles Dampfen. Ein Summen … Read More

“VERLETZUNG”

posted in: serious? | 0

Becoming an artist. // GERMAN Werk #8. “VERLETZUNG”. Gips/Binden/Pflaster. Utensilien, die auf Unheil hinweisen: hautfarbene Pflaster, weisse Gipsbinden. Eine innere Verletzung? Eine äußere? Beides! Für das im Raum gefaltete zweidimensionale Objekt gilt das Prinzip der Analogie: innen wie außen, oben … Read More

“MONDZEIT”

posted in: serious? | 0

Becoming an artist. // GERMAN Werk #5. “MONDZEIT”. Kork/Indigopapier. Überzug: Baumwollstoff (used). Im Mittelpunkt die Zeit. Periodisch, zyklisch, rund. Ein Kommen und Gehen, ein Zunehmen und Abnehmen. “MONDZEIT” ist das große Ganze; Ouroboros, die Schlange, die sich in den Schwanz … Read More

“KNÜLLHAUS 1”

posted in: serious? | 0

Becoming an artist. // GERMAN Studie #3. “KNÜLLHAUS 1” Entwurf eine Mülltonnengarage… Papier auf Stuhl mit Kunstlederbezug. Maßstab ca. 1:100. A tribute to Frank Gehry. Scheinbar achtlos geknüllte organische Strukturen. Eine Hülle mit Ecken, Rundungen und Kanten abseits architektonischer Konventionen … Read More